Systeams »Inform 2017«: Systeam wächst gegen den Trend

In einem schwierigen Marktumfeld kann Systeam sowohl bei Umsatz als auch bei der ­Kundenzahl leicht zulegen. Auf seiner Hausmesse »Inform« präsentierten zudem zahlreiche Druckerhersteller dem Fachhandel die neuesten Trends und

Abschied von Samsung

Gleichzeitig macht Mitlacher auch positive Entwicklungen im Markt aus: »Die Preise für Drucker haben sich stabilisiert«, so der Systeam-Chef. Viele Hersteller hätten eingesehen, dass die Rechnung mit einem billigen Drucker und drei nachhängenden Tonersatzbestellungen einfach nicht aufgeht. Bei den Supplies gestalte sich das Bild differenzierter. »Wenn traditionelle Druckerhersteller Marktanteile im ehemaligen Kopierer-Business sichern wollen, läuft das eigentlich nur über günstige Seitenpreise«, erklärt Mitlacher. Deshalb finde man in neuen Maschinen oft große Toner mit hohen Druckvolumina und vergleichsweise günstigen Kosten pro gedruckter Seite.

Der Scanner-Markt dagegen bleibe stabil und habe im vergangenen Jahr sogar leicht zulegen können. Auch deshalb dürften die Franken sich mit Avision in diesem Bereich verstärkt haben, der Distributionsvertrag startet offiziell Anfang Oktober. Weiter in die Digitalisierung von Dokumenten und Unternehmensprozessen möchte man aber doch nicht einsteigen, was auch an der Software und hier geltenden Vertriebswegen liegt. »Diesbezügliche Software wird oft direkt oder über ein eigenes Händlernetz vertrieben, hier sind Distributoren wenig eingebunden«, so Mitlacher. Eine Ausnahme bildet Nuance, das über das OEM-Geschäft mit Herstellern wie Samsung oder Ricoh auch über die Distribution vertrieben wird.

Apropos Samsung: Für den Hersteller dürfte es nach der Übernahme durch HP 2017 das letzte Mal gewesen sein, wo man seine Drucklösungen auf der Inform präsentiert. Voraussichtlich wird dann HP im kommenden Jahr auf der Messe vertreten sein, einen offiziellen Distributionsvertrag gibt es noch nicht. Die Verhandlungen sollten sich aber leichter gestalten, sobald auch das chinesische Kartellamt seine Zustimmung zum Deal gegeben hat und die Übernahme endlich abgeschlossen werden kann. Interessant für Systeam dürfte hier vor allem das A3-Portfolio sein, das der Hauptgrund für Samsungs Übernahme durch HP gewesen ist.