Lexmarks Channel-Chef Michael Lang: »Von der Apex-Übernahme profitiert Lexmark insgesamt und weltweit«

Lexmarks Channel-Chef Michael Lang spricht mit CRN über die aktuelle Geschäftsentwicklung beim Hersteller, die neue Laser-Linie für SMB-Kunden und darüber, was Fachhändler leisten müssen, um weiter erfolgreich Drucker zu verkaufen

»Hohe Beratungskompetenz sowie Branchenerfahrung spielen eine große Rolle«

CRN: Welche Rolle spielt die Bedienbarkeit beim Verkauf von Druckern?


Lang:
Auch die intuitive Bedienbarkeit erwarten Kunde heute als Standard. Die neuen A3-Laserdrucker und -MFPs und ausgewählte Drucker der neuen SMB-Linie sind mit dem selbst entwickelten »e-Task Interface« auf 10-Zoll-Touchscreens ausgestattet. Zusätzliche Apps, wie die Lexmark Lösung »Print Release«, können integriert und somit die Anwenderfreundlichkeit und Produktivität optimiert werden.

Auch unsere Mobile-Print-Plattform wird als App integriert und ermöglicht so das Drucken von mobilen Endgeräten aus. Letzteres wird für eine immer größere Zahl von Berufsgruppen wichtig: So müssen beispielsweise Vertriebsangestellte oft von unterwegs Kundenrechnungen ausdrucken. Bisher mussten diese mobilen Mitarbeiter überall dort, wohin ihre Arbeit sie rief, Drucker installieren. Inzwischen benötigen sie nur noch eine Druck-App auf ihrem Smartphone.


CRN: Was müssen Fachhändler selbst leisten, um weiter erfolgreich Drucklösungen verkaufen zu können?

Lang: Kleine und mittelständische Kunden erwarten von Partnern und Anbietern von Output-Lösungen inzwischen, dass diese ihre Bedürfnisse kennen oder gar vorab detailliert analysieren, bevor sie ihnen entsprechend maßgeschneiderte Lösungen präsentieren. Zusätzlich zu detaillierten Kenntnissen der immer ausgefeilteren Highend-Drucktechnologien sollten Fachhändler auch die Optimierung von Prozessen im Blick haben sowie passende Softwarelösungen.
Gerade wenn es um die Optimierung von Prozessen geht, spielen hohe Beratungskompetenz sowie Branchenerfahrung eine zentrale Rolle. Fachhändler entwickeln sich also verstärkt zu Beratern, welche die Bedürfnisse ihrer Kunden ganzheitlich im Blick haben und so das optimale Zusammenspiel aller Komponenten gewährleisten.

Der technologische Fortschritt ist rasant und verlangt nach einem lebenslangen Lernen. Auch das ist wichtig für Fachhändler. Sie müssen stets auf dem neuesten Stand sein und relevante Trends antizipieren.

Übersicht