Acer: UHD-Projektoren für Kinofeeling im Wohnzimmer

Acer möchte mit seinen beiden Beamern die 4K-Welt erlebbar machen. So sollen die Geräte scharfe Bilder auf bis zu 120-Zoll-großen Flächen projizieren können. Bilddetails werden dank »TI-XPR-Technologie« mit mehr als 8,3 Millionen On-Screen-Pixeln sichtbar.

(Foto: Acer)

Acer hat zwei neue Heimkino-Projektoren vorgestellt: den »V7850« und den »H7850«. Beide Geräte verfügen über eine 4K-Auflösung mit 3.840 x 2.160 Pixeln und sind kompatibel mit dem UHD-TV-Standard Rec. 2020. Zudem sind beide Modelle HDR-kompatibel. Laut Hersteller erzeugen sie einen größeren Dynamikbereich der Lumineszenz mit stärkerem Kontrast und einem breiteren Helligkeitsspektrum. Dank Frame-by-Frame-Analyse und dynamischer Anpassung der Lampenleistung bieten sie ein Dynamic-Black-Kontrastverhältnis von bis zu 1.000.000:1.

Die neuen Projektoren unterstützen außerdem die proprietäre »Acu-Motion«-Technologie von Acer. Sie verbessert die Bildqualität bei schnellen Szenen durch das Einfügen von Zwischenbildern und reduziert so Bewegungsunschärfen. Die »Extreme-ECO«-Stromsparfunktion soll den Stromverbrauch um bis zu 70 Prozent reduzieren und die Lebensdauer der Lampe auf bis zu 15.000 Stunden verlängern.

Die »TI-XPR-Technologie« ermöglicht laut Acer zudem mehr als 8,3 Millionen On-Screen-Pixel und damit genauere Bilddetails, auch bei Bilddiagonalen von 120 Zoll. Der Acer H7850 strahlt mit 3.000 Ansi Lumen, der V7850 mit 2.100 Ansi Lumen. Dank »RGBRGB«-Farbrad soll der V7850 ein besonders breites Farbspektrum authentisch wiedergeben können. Bisher stehen sowohl Verfügbarkeit und Preise der beiden Projektoren für den deutschen Markt noch nicht fest.