Full Service-Portal für MPS: Tech Data startet MPS- Kooperation mit printer4you

Tech Data und printer4you arbeiten exklusiv zusammen und bieten Fachhändlern ein Online Portal, mit dem sie innerhalb weniger Minuten MPS-Angebote erstellen und diese an den Kunden schicken können.

Managed Print Services bei Tech Data – (v.l.n.r.) Heino Deubner, Gründer von printer4you, Andrea Mircea und Oliver Kaiser, beide Tech Data
(Foto: Tech Data)

Tech Data Deutschland und »printer4you« haben eine exklusive Zusammenarbeit verkündet und nach eigenen Angaben Deutschlands erstes herstellerübergreifendes Full Service-Portal für MPS online gestellt. Das Portal soll Fachhändlern ermöglichen, innerhalb weniger Minuten ein MPS-Angebot zu erstellen und direkt an den Endkunden zu verschicken. Der Vertragsabschluss findet dabei direkt zwischen dem Endkunden und dem Portalbetreiber printer4you statt. Den Vertriebspartnern winkt dagegen eine Provision in Höhe von vier Prozent auf gelieferte Drucker sowie alle Verbrauchsmaterialien und Services über die gesamte Laufzeit der MPS-Verträge. Mit dem neuen Portal wollen Tech Data und printer4you-Chef Heino Deubner vor allem Fachhändler ansprechen, die bis Dato mit MPS wenig zu tun hatten. Beide Unternehmen versprechen, die guten Konditionen, die der Münchner Distributor bei den Herstellern erhält, über das Portal an die Fachhändler weiterzureichen.

Haben Fachhändler ihre Servicetechniker auf dem Portal registriert, können sie ebenfalls Serviceaufträge wahrnehmen und von ihnen profitieren. Wurden die MPS-Verträge über ihn initiiert und kann er entsprechende Autorisierungen seitens der Hersteller vorweisen, bekommt er die Service-Calls direkt vom Portal zugeordnet. Können Händler keine geeigneten Service-Techniker bereitstellen, nimmt das MPS-Portal die Serviceorganisationen der Hersteller in Anspruch, um den Endkunden so deutschlandweiten Service herstellerübergreifend anbieten zu können. Neben wiederkehrenden Einnahmen sollen die Fachhändler von voller Transparenz und Kontrolle über die Druckerlandschaft der Kunden und somit gleichzeitig von einer hohen Kundenbindung profitieren. Aktuell werden Laufzeiten von zwölf bis 60 Monaten im Jahresrhythmus angeboten. Am Ende sollen Händler und Endkunde gemeinsam entscheiden wie es weiter geht.

Übersicht