CeBIT 2017 / Halle 3: CeBIT bündelt Aspekte des digitalen Büros

Für Unternehmen, die im Zuge der Digitalen Transformation auch ihre Büroprozesse digitalisieren wollen, lohnt sich ein Besuch in Halle 3 auf der CeBIT 2017.

Auch auf der kommenden CeBIT vom 20. bis zum 24. März 2017 dreht sich alles um Digitale Transformation von Unternehmen und ihren Geschäftseinheiten. Traditionell ist die Halle 3 der Messe-Hotspot der ECM- sowie Input- und Output-Branche und hat auch im kommenden Jahr das digitale Büro als Themenschwerpunkt. Wie wichtig das digitale Büro für Unternehmen ist, zeigt die Bitkom-Studie »Digital Office Index«. Demnach berichten 74 Prozent der Unternehmen, die den Weg zum digitalen Büro bereits beschritten haben, dass sich die Einführung neuer Softwarelösungen in dem Bereich positiv auf die Performance ihrer internen Büro- und Verwaltungsprozesse ausgewirkt hat. Auch die Kunden profitieren laut der Studie: Knapp zwei Drittel der befragten Unternehmen gaben an, dass sie die Zufriedenheit ihrer Kunden durch optimierte Prozessabläufe deutlich steigern konnten.

Aus diesem Grund bietet die CeBIT mit der »Digital Office Area« des Bitkom in Halle 3 einen Anlaufpunkt für alle, die sich über die Vorteile und Möglichkeiten des digitalen Büros informieren wollen. Hier präsentieren Hersteller, Anbieter und Berater ihr Lösungsportfolio aus allen Bereichen des digitalen Büros. Neben aktuellen Collaboration-Tools werden auch Lösungen zur Prozessautomatisierung, zur cloudbasierten Archivierung bis hin zu modernen Systemen zum Einlesen und Drucken von Dokumenten. Konkrete Anwender-Beispiele sollen Parallelen für das eigene Unternehmen ziehen lassen. Das ECM-Fachforum »Digital Office Stage« bietet zudem während der gesamten Messelaufzeit Expertenvorträge, welche die Chancen und Herausforderungen bei der Umsetzung des digitalen Büros thematisieren.