Business Druck: HP stellt neue Software für Druckumgebungen vor

HP hat neue Software zur Verwaltung von Drucker-Infrastrukturen vorgestellt. Neben Mobile Print-Lösungen soll Business Intelligence der IT helfen, die Druckerflotte besser zu optimieren und die Leistung zu erhöhen.

HP hat Software-Lösungen vorgestellt, die Business IT-Managern dabei helfen soll, ihre Druckumgebung mobiler, sicherer und produktiver zu gestalten. »HP JetAdvantage Connect« ermöglicht es Anwendern laut HP, innerhalb eines Firmennetzwerks mit mobilen Geräten genauso zu drucken wie vom PC. Weitere Zwischenschritte wie beispielsweise das Öffnen einer App oder Senden einer E-Mail an eine Druckwarteschlange sind nicht notwendig. Zudem ist es für die IT einfacher und günstiger, wenn die Wiedergabe des Druckauftrags vom mobilen Gerät stattfindet, da so kein dedizierter Server nötig ist. Die IT kann laut HP dieselben Tools nutzen, die auch zur Konfiguration sowie zum Management von PC-basierender Druckinfrastruktur genutzt werden. Derzeit unterstützt HP JetAdvantage Connect Android, iOS wird später im Juni verfügbar sein. Die Unterstützung anderer mobiler Plattformen ist geplant.

»HP Access Control Secure Pull Print« Print erweitert die Authentifizierungsmöglichkeiten mit HP Access Control. Mit der eigenständigen Lösung kann die IT dieselben Kontroll- und Schutzfunktionen für Druckaufträge von mobilen Geräten bieten, wie es bei Druckaufträgen vom PC bekannt ist.

»HP Access Control 15.2« ermöglicht laut HP nach der Aktualisierung nun die Unterstützung für die letzten Sicherheitsprotokolle. Zudem unterstützt es Pull Printing über die gesamte Druckumgebung und mit mehreren Domains.

Übersicht